* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



FoermchendiebDer FoermchdiebCounter

* Themen
     Sandkasten
     Burgen bauen
     Vom Wind verweht
     Mein Förmchen
     Sandkuchen
     Spielkameradin

* mehr
     Hinweis zu Links
     Blogg'n Roll
     Hermannslauf
     Bilder

* Links
     Papilio
     Kopfschüttel
     Pirates of Love
     Polizeiblog


Locations of visitors to this page







Das wars

So gut tat mir dieser Lauf heute Nachmittag schon lange nicht mehr. Trotz grau in grau, trotz nasskaltem Wetter, es tat gut die Knochen hinaus zu bewegen, die neuen Laufschuhe an den Füssen. Das erste Mal seit vielleicht fünf Monaten ging es also wieder raus zum Laufen und nach gut einer Stunde war ich wieder am Auto. Mir tut alles weh, nur die Achillessehne die hält. Die Oberschenkel schmerzen aber es tut so gut. Es gehört dazu – für mich – der Muskelkater. Es kann also doch noch bergauf gehen.
Yes, I can.
21.2.09 21:52


Werbung


Tough Guy Challenge

Wenn ich mal groß bin, dann möcht ich hier auch mal hin.
4.2.09 21:10


Hermannslauf 2009 *Update*

Noch ist nichts klar, noch muß ich Daumen drücken...

Update
Jetzt ist es klar: Ich bin nicht dabei. Dieses Jahr wird er ohne mich stattfinden. Nach der ersten Schrecksekunde macht sich nun tiefe Traurigkeit breit. Auch heute noch, drei Tage nach der schriftlichen Bestätigung, kann ich es immer noch nicht fassen.
29.1.09 09:26


Hermannslauf von 1925

Was ist denn...

...das ?
22.1.09 09:09


Auszeichnung des Jahres

Manch einer kriegt einen Stern für sein gutes Essen. Ich aber kriege ein Lob und das bedeutet mir viel mehr, denn es ist nicht irgendein Lob:

"Und? Schmeckts?" frage ich unsere Tochter Samstag abend als wir gerade zu Tisch sassen. Es gab "Curry-Hühnchen und Möhren in Kokos-Limettensahne".
"Ja ist lecker" entgegnete sie mir. Und dann nach einer kleinen Pause: "Kannst du gerne noch einmal machen."

Was will man mehr? Zum Teufel mit den Sternen.
19.1.09 10:11


Bilder des Jahres

Ich mag Rückblicke. Vor allem wenn das dann auch solche Bilder sind wie die hier. Ich liebe solche Bilder. Ein Foto sagt mehr als 1000 Wörter und die hier sind echt sehenswert:

Das Jahr in Bilder - Teil 1

Das Jahr in Bilder - Teil 2

Das Jahr in Bilder - Teil 3
23.12.08 11:25


schon wieder Weihnachten

Tja, nun hatte ich es ja schon vor Wochen geschrieben, da geht man tagein- tagaus zur Arbeit, tut und macht. Zeit geht ins Land und jeden Tag das Gleiche. Luft holen ist kaum drin gewesen, zu hause angekommen war man froh daß die Tür zu war. An Sport war auch kaum zu denken. Mal lief die Nase, mal zwickte die Wade. Dann zickten entweder die eine oder die andere Dämlichkeit - oder ich zickte zurück. Padauz.
Und eh man sich versieht ist Weihnachten. Nichts ist getan, Geschenke sind noch nicht da (doch teilweise, aber nicht die für mich oder von mir). Das Auto ist kauptt, die letzte Nacht war doof... rundherum ist alles im Ar...

Auf was ich mich aber ganz besonders freue ist, daß ich im neuen Jahr wieder meinen alten Stundenvertrag habe. Dann muß ich nicht mehr so viel arbeiten, oder besser gesagt, ich baue schneller wieder Überstunden auf. Egal, ich werde ja hoffentlich im Januar wieder bzw. zum ersten Mal unter 0 rutschen mit meinen Überstunden.

Aber sonst ist alles super.

Also denn, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
22.12.08 14:41


Manchmal versteht man die Welt nicht mehr ...

... wenn man sich bewirbt und die Arbeitsstelle ist gerade mal fünf Minuten von zu hause entfernt und man dann erfährt man würde nicht berücksichtigt weil man im falschen Ort wohnt. Dann, ja dann ist mein Herz nur traurig und mir tuts in der Seele weh.
11.11.08 22:42


Liebe machen bis die Balken krachen

Eigentlich war es doch gar nicht so schlimm was wir gemacht haben, aber irgendwann knackte es mal unter uns und wenig später kippte eine Seite des Lattenrosts weg. So lagen wir eine Etage tiefer. Der Rest der Nacht verlief dann eher ruhig…
Aber wenn ich so dran denke was ich mir mal für böse Blicke einfangen musste, als ich mit S*** hier in die Wohnung einzog und sie mit der ehemals Freundin unser Bett aufbaute. Damals wagte ich es doch glatt anzumerken, dass ich es doch gerne selber aufbauen möchte – ich kenn doch schliesslich mein Bett. Aber nein, wie konnte ich es nur wagen….Und was ist wenig später nachdem sie auszog?? Da merkte ich wie schief das Bett doch aufgebaut war – nur merkte man es nicht wenn man nicht mal die Matratze hochhebt. Das passierte ja nicht ein Mal in anderthalb Jahren.
7.9.08 12:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung