* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



FoermchendiebDer FoermchdiebCounter

* Themen
     Sandkasten
     Burgen bauen
     Vom Wind verweht
     Mein Förmchen
     Sandkuchen
     Spielkameradin

* mehr
     Hinweis zu Links
     Blogg'n Roll
     Hermannslauf
     Bilder

* Links
     Papilio
     Kopfschüttel
     Pirates of Love
     Polizeiblog


Locations of visitors to this page







Tränen

Wenn man so in Augen schaut, die Verzweiflung, Traurigkeit, Ratlosigkeit und Enttäuschung signalisieren, dann bewirkt das bei mir auch ein Umdenken. Kurz zuvor war ich noch außer mir, hatte meinen Frust herausgelassen über das was in letzter Zeit passiert ist … nein, was in den letzten 30 Jahren passiert ist, über meine Situation, über meine Stimmung und meine nicht mehr vorhandene Hoffnung.
„Ich tue es für euch, ich tue es weil ich weiß dass das was passiert ist euch wehtut. Ich mache es – und zwar nur für euch. Ich glaube aber nicht, dass es etwas bringt, ich glaube nicht mehr dran.“

Die Hoffnung ist weg, ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen, ich will nicht mehr so tun als sei alles gut. Ich will da raus, ich will es einfach nicht mehr. Hoffnungslosigkeit macht sich breit und das macht mich traurig.
10.3.10 20:34
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Liesel / Website (14.4.10 14:36)
Liebe Grüße vom Fuße des Hermanns ... und gib die Hoffnung niemals auf.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung